Heimatverein Diessen e.V.

AUSSTELLUNGSPROGRAMM 2024 

Dietmar Scharfe

29. Februar 2024 bis 15. März 2024
Öffnungszeiten: Sa - So von 15.00 bis 18.00

„Ein Fest der Sinne

- die Porzellanwelt

der Barbara Hast“

09. - 12.5.2024

Objekte und Geschirr aus Porzellan

Große Gedenkausstellung

 

„Ein Fest der Sinne - die Porzellanwelt der Barbara Hast“

im Taubenturm Dießen 9. - 12. Mai 2024

 

Die 1963 in Bremen geborene Keramikerin absolvierte zunächst eine Lehre bei Regina Fleischhut in Bederkesa, arbeitete 1984 bis1995 in verschiedenen Werkstätten, bevor sie1996 eine eigene Werkstatt in Neuendorf eröffnete. Mit ihren feinen Porzellanarbeiten war Barbara Hast nicht nur auf dem Dießener Töpfermarkt präsent, sondern in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten. Sie gewann mehrere Preise, darunter im Jahr 2000 den 1. Preis für ihre Arbeit „Früchte in Form und Dekor“ in Sindringen. Im Alter von nur 59Jahren starb sie 2022 viel zu früh. Die große Gedenkausstellung im Taubenturm findet im Rahmen des Dießener Töpfermarktes 2024 statt.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 9. Mai, um 19 Uhr spricht Schnuppe von Gwinner, Kunsthistorikerin, Autorin und Bloggerin.


Die Ausstellung im Taubenturm ist an allen vier Tagen des Dießener Töpfermarkts in der Zeit von 10 - 18 Uhr geöffnet.

 

www.barbarahast.de

 

 

 

Anna Dorothea Klug

& Nikolaus Fasslrinner

„Einbruch in die Dämmerung“

15. - 30.6.2024

Keramik, Malerei, Druckgrafik


„Ich bin ein Realist in meinen Träumen“, sagt Nikolaus Faßlrinner. Er lebt und arbeitet mit Anna Dorothea Klug und der gemeinsamen Tochter im Allgäu. Nachdem der 1986 in Karlsruhe geborene Künstler sein Studium der Malerei und Grafik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule absolviert hatte, war er von 2013 bis 2017 Meisterschüler bei Prof. Peter Bömmels an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. 2021erhielt er den Förderpreis der Dr. Rudolf Zorn Stiftung, Kempten. Faßlrinners Anliegen ist es, die Realität mit eigenen Augen wahrzunehmen und mit Gefühlen, eigenen Vorstellungen und Träumen zu verbinden. So kann er seine emotionale Realität aufs Papier bringen.


Die 1984 in Nürnberg geborene Keramikerin Anna Dorothea Klug studierte zunächst an der Freien Kunstakademie Nürtingen, bevor sie 2014 u.a. bei Prof. Martin Neubert ein Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule im Fachbereich Plastik/Keramik absolvierte. Über ihre Arbeit schreibt sie: „Mein Arbeitsmaterial ist Keramik. Außerdem zeichne ich. Ich modelliere Figuren und füge sie in Installationen mit den Zeichnungen zu einer Welt zusammen. Die Zeichnungen sind der Beginn und Hintergrund und führen die Geschichte weiter. Ich suche Bilder für unbewusste Gefühle.“ Auch am Dießener Töpfermarkt war Klug gerade wieder vertreten.


Die Ausstellung im Dießener Taubenturm ist Samstag und Sonntag jeweils 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die Vernissage ist am Freitag, 14. Juni (19 Uhr).


Martin Spengler,

Felix Rehfeld,

Leonhard Hurzlmeier

„Sehen im tauben Turm“

13. - 28.7.2024

Malerei und Objekte

Studio Sauer

1. - 31.8.2024

Künstlerpaar aus Berlin als Artist-in-Residence Künstler im Taubenturm

Peter Mayr

„Geld ist der Rohstoff…“

14. - 29.9. 2024

Objekte, Zeichnungen, Druckgrafiken

Thomas Raff

„Im Sinne des Denkmalschutzes

vorbildlich renoviert“

12. - 20.10.2024

Große Erinnerungsausstellung an unseren ehemaligen 1. Vorsitzenden Dr. Thomas Raff

BLAUES HAUS:


„Waldsichten“

12. - 18.9.2024

Künstlerische Ansichten & Wissenschaftliche Einsichten

mit Rüdiger Tillmann, Stephan Conrady, Nuë Ammann


Blaues Haus, Prinz-Ludwig-Straße 23, Diessen


Vernissage: Mittwoch, 11. September, 19.30 Uhr

Vortrag: Dienstag, 17. September, 19.30 Uhr

- Der Wald unter dem Wald -

Rasterelektronen Impressionen schaffen nie gekannte Einblicke